Kurfürst-Balduin-Realschule plus - Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der KBRplus

Kontaktdaten
 
Kurfürst-Balduin-Realschule plus
Kurfürstenstr. 12
54516 Wittlich
Büro: H111
Sprechzeiten: Mo- Fr von 8 – 13:30 Uhr und nach Vereinbarung

Mail: schulsozialarbeit@rs-wittlich.de

 

Aktuelles aus dem Bereich der Schulsozialarbeit:

Homepage grenzenzeigen.de

Das Online-Angebot grenzenzeigen.de der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz des Bistums Trier gibt Tipps und Hinweise, um sich altersgerecht mit den Themen "meine Rechte und "Gewalt" auseinanderzusetzen.

Dieser Link führt zur Seite grenzenzeigen.

 

Regenbogen-Aktion

 

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Habt ihr Lust mitzumachen?  

Wenn ihr möchtet, könnt ihr außerdem ein Foto von euch und eurem Regenbogen (oder auch nur von eurem Regenbogen) an die E-Mail Adresse schulsozialarbeit@rs-wittlich.de schicken und wir veröffentlichen diese Fotos in einer Bildergalerie.

Eure Eltern sollten in der Mail nur kurz schreiben, dass sie mit der Veröffentlichung einverstanden sind.

Eure Schulsozialarbeit

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
mein Name ist Jana Tannenhauer.
Ich habe 2006 meinen Abschluss als Diplom-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin gemacht und seitdem schon einige Erfahrungen in diesem Beruf sammeln können. Seit Mai 2015 arbeite ich an der KBRplus als Schulsozialarbeiterin.
Tel.: 06571/ 9524 – 20 (Frau Tannenhauer)
Neu: Mobilfunknummer 0178 - 20 53 748 (Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr)
 
Mein Name ist Désirée Franzen, ich bin Diplom-Sozialpädagogin und ich arbeite seit September 2015 an der KBRplus als Schulsozialarbeiterin.
Tel.: 06571/ 9524 – 27 (Frau Franzen)
Neu: Mobilfunknummer 0178 - 20 53 483 (Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr)
 
Was ist Schulsozialarbeit?
  • Schulsozialarbeit ist die direkte Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe
  • Schulsozialarbeit entwickelt präventive Angebote zur Förderung der Sozialkompetenz
  • Schulsozialarbeit berät frühzeitig bei Problemen und stellt ggf. Kontakt zu weiteren sozialen Einrichtungen, Behörden usw. her
  • Schulsozialarbeit richtet sich an Schülerinnen und Schüler, an Eltern und an Lehrkräfte
Themenschwerpunkte
Beratung von Schülerinnen und Schülern bei
  • Problemen in der Schule
  • Problemen im häuslichen Umfeld
  • Probleme mit anderen Jugendlichen
  • Probleme im privaten Bereich (Beziehungsprobleme, Verhütung, Schwangerschaft, etc.)
Beratung von Eltern und Erziehungsberechtigten
  • Beratung rund ums Thema Erziehung (Regeln einhalten, klare Strukturen aufbauen, etc.)
  • Beratung in allen schulischen Belangen (Lernen, Leistung, Verhaltensauffälligkeiten, etc.)
  • Falls nötig Vermittlung und Begleitung zu sozialen Einrichtungen
Unterstützung von Lehrkräften
  • gemeinsame Klassengespräche bei auftretenden Problemen im sozialen Miteinander
  • Unterstützung und Begleitung von Aktionen in der Klasse (Erlebnispädagogischer Wandertag, Kennenlernen, Teambildung etc.)
  • Gemeinsame Gespräche mit einzelnen Schülern und Eltern
Gewaltprävention
  • Gewaltpräventionsparcours für die 5. Klassen
  • Mobbingprävention in Form eines Projekttages in der 6. Klasse
  • Gewaltprävention für die 8. Klassen in Kooperation mit der Polizei
  • Einzelfallarbeit mit aggressiv- auffälligen Schülerinnen und Schülern