Kurfürst-Balduin-Realschule plus - Orientierungsstufe

Die Orientierungsstufe

Die Klassenstufen 5 und 6 bilden in allen Schularten die Orientierungsstufe, die als eine pädagogische Einheit zu sehen ist. Es findet keine Versetzung statt. Die beiden Jahre der Orientierungsstufe dienen der Beobachtung und Förderung der Schülerinnen und Schüler und schließen mit einer zweiten Schullaufbahnempfehlung ab. Der Unterricht in der Orientierungsstufe basiert in allen Schularten auf einem gemeinsamen Lehrplan. Damit wird die Durchlässigkeit bei einem Schulwechsel gewährleistet.

Konzeption der OS in der Kurfürst-Balduin-Realschule plus

  • Kennenlernnachmittag vor den Sommerferien
  • Begrüßungsfeier am 1. Schultag durch die 6. Klassen
  • Betreuung durch das Patenteam
  • Erste Schulwoche mit den Schwerpunkten Organisation, Zeitplanung, Hausaufgaben, Kennenlernen der neuen Schulumgebung
  • In Klassenstufen  5 und 6 Unterricht im Klassenverband (maximal 25 Schüle-rinnen und Schüler in 4 Klassen)
  • In Klasse 6 Wahlpflichtfachangebot zur Orientierung (Kennenlernen aller Wahlpflichtfächer inklusive Französisch als 2. Fremdsprache)
  • Klassenleitung im Team
  • Team-Teaching in den Hauptfächern, sofern möglich
  • Parallelarbeiten in Klassenstufe 5 in den Hauptfächern
  • Ganztagsschulangebot
  • Sozialkompetenzprogramm „Erwachsen werden“ zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Wöchentliche Klassenleitungsstunden mit Unterstützung der Schulsozialarbeit, z.B. für Klassengeschäfte, den Klassenrat zur Förderung demokratischen Handelns
  • Streitschlichterangebot
  • 3-tägige Klassenfahrt in Klasse 5 zur Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Lerntage mit dem Schwerpunkt Lerntechniken (z.B. Lesekompetenz)
  • Förderpläne für Kinder mit Teilleistungsschwächen bzw. Defiziten in anderen Bereichen
  • Einsatz von Fachpersonal für Förderung und Integration
  • Individuelle Beratungsgespräche für Eltern nach Bedarf zusätzlich zu den Elternsprechtagen