Kurfürst-Balduin-Realschule plus - Home-Blogarchiv

Aktuelle Nachrichten

Nachrichtenarchiv

zurück
Jun 17, 2017 |
Veranstaltungen, Hinweise, Alle, Menschen,  |

Fairplay Tour 2017 - Wir sind Gastgeber!

Wittlich ist Etappenort der Fairplay -Tour der Großregion und die Kurfürst-Balduin-Realschule plus empfängt am 24. Juni 400 Teilnehmer.

„Daumen hoch für Wittlich!“ - Lukas Schabio, Giovanna Müller, Hanna Franzelius und Kilian Kriewitz (von links nach rechts) von der Kurfürst-Balduin-Realschule plus freuen sich auf die Tour und den Etappenort Wittlich.

Seit fünf Jahren nehmen Schülerinnen und Schülern der Kurfürst-Balduin-Realschule plus an der Fairplay-Tour der Großregion teil. Bei dieser einwöchigen Fahrradtour – ähnlich den so genannten „Lebensläufen“ - erradeln die Jugendlichen von zuvor angeworbenen Paten und Sponsoren ein „Honorar“, das der Deutschen Welthungerhilfe für direkte Entwicklungshilfeprojekte in Ruanda gespendet wird. Darüber hinaus will die Tour den respektvollen Umgang untereinander und Solidarität mit ärmeren oder schwächeren Menschen praktizieren – durch gemeinsames Sporttreiben.

Die Fairplay-Tour startet dieses Jahr am 23. Juni und endet am 1. Juli. In dieser Zeit legen die Teilnehmer von 40 Schulen aus der Großregion etwa 800 Kilometer mit dem Fahrrad von Birkenfeld über Wittlich, Prüm, Bastogne (Belgien), Luxemburg, Thionville (Frankreich), Saarbrücken, St. Wendel bis schließlich nach Trier zurück.

Am Samstag, den 24. Juni macht der Tross der Faiplay-Tour Station in Wittlich. Die Schulgemeinschaft der Kurfürst-Balduin-Realschule plus freut sich auf die jungen Sportler und deren Betreuer, die in der Kurfürst-Balduin-Realschule plus übernachten und mit Unterstützung der Sponsoren verpflegt werden. Schulleiterin Marianne Schönhofen ist sehr stolz darauf, dass die Fairplay-Tour mit rund 400 Teilnehmern erstmals Station in Wittlich macht: „ Sehr gerne übernehmen wir mit unserer Schulgemeinschaft die Rolle des Gastgebers und unterstützen die Jugendlichen, die in diesem Projekt viele Werte lernen, die für uns im täglichen Schulleben ebenfalls wichtig sind: Respekt, Sinn für Gemeinschaft, Gerechtigkeit, Rücksichtnahme, Disziplin und Verantwortung. So werden die Kinder selbstbewusst und stark gemacht, haben Spaß daran, Leistung zu bringen, Ausdauer zu zeigen und sich für eine tolle Sache zu engagieren. Lernen fürs Leben – fair geht vor – so soll es sein! Wir freuen uns auf einen aufregenden, schönen, gemeinsamen Stopp in Wittlich!“

Auf dem Schulhof des benachbarten Cusanus-Gymnasiums wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Sportler, deren Betreuer und alle, die sich für das Projekt interessieren.

Am 24. Juni startet der Tross in Birkenfeld und wird  gegen 16 Uhr in Wittlich erwartet. Normen Gößinger, Sportlehrer an der Kurfürst-Balduin-Realschule plus und Leiter des Radteams der Schule, ist sich sicher, dass Wittlich ein perfekter Etappenort ist: „In den letzten fünf Jahren konnten wir beweisen, dass wir mit sportlichem und sozialem Engagement das Motto der Tour nicht nur während der Tour-Tage ernst nehmen. Das Vertrauen, das wir uns in dieser Zeit bei der Tour-Leitung erarbeitet haben, wird nun an die Kurfürst-Balduin-Realschule plus zurückgegeben, indem man uns als Etappenort ausgewählt hat. Es erfüllt mich als Teamleiter mit Stolz, dass wir diesen Anforderungen gewachsen scheinen. Daher möchte ich im Vorfeld schon Danke sagen an alle, die dies möglich machen konnten und die vielen helfenden Hände, die einen reibungslosen Ablauf möglich machen werden.“

Normen Gößinger wünscht allen Tour-Teilnehmern eine unfallfreie Fahrt und dass alle Wittlich mit einem zufriedenen Lächeln verlassen. Zum Team der Kurfürst-Balduin-Realschule plus gehören dieses Jahr Giovanna Müller, Hanna Franzelius, Kilian Kriewitz,

Lukas Schabio und die Lehrer Barbara Brautlecht und Normen Gößinger. Giovanna, die wie Lukas und Kilian bereits zum zweiten Mal an der Faiplay-Tour teilnimmt, freut sich schon sehr darauf, bekannte Gesichter vom letzten Jahr wiederzutreffen: „Bei der Fairplay-Tour helfen sich die Teilnehmer gegenseitig. Wer nicht mehr kann, wird angeschoben – das ist sehr beeindruckend.“ Dass ihre Schule in diesem Jahr der erste Etappenort ist, findet Giovanna toll: „Wenn wir hier in Wittlich einfahren und unsere Familien, Freunde und Mitschüler unsere Namen rufen, das wird gigantisch! Außerdem freue ich mich, dass die Kurfürst-Balduin-Realschule plus ihre Gastfreundschaft unter Beweis stellen kann.“

Folgende Sponsoren unterstützen die Kurfürst-Balduin-Realschule plus als Etappenort mit Geld- und Sachspenden: Firma Bungert, Firma Clemens, Firma Benninghoven, Sparkasse emh und die Stiftung der Stadt Wittlich.

Terminvorschau

Tag der offenen Tür an der BBS Wittlich
25. November 2017

Elternsprechtag nachmittags
30. November 2017

Elternsprechtag ganztägig
1. Dezember 2017

Vorlesewettbewerb in den 6. Klassen
5. Dezember 2017

Weihnachtsfeier GTS
20. Dezember 2017