Schulbuchausleihe

Schulbuchausleihe

Die Schulbuchausleihe gibt es in zwei Arten:


Die unentgeltliche Schulbuchausleihe ist für Schülerinnen und Schüler aus einkommensschwachen Familien. Hierbei gelten aber andere Einkommensgrenzen als bei Hartz IV. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Internet-Seite der Kreisverwaltung (http://www.bernkastel-wittlich.de/lernmittelfreiheit.html). Diese Schülerinnen und Schüler sollen alle Bücher und Lernmittel kostenfrei erhalten.
Die entgeltliche Schulbuchausleihe steht allen offen. Hier wird für die Schulbücher eine jährliche Mietgebühr berechnet, die dem Anteil der Anschaffungskosten entspricht. Es können nicht alle Bücher und Lernmittel entliehen werden. Genaue Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landes Rheinland-Pfalz: http://lmf-online.rlp.de.


Termine der Schulbuchausleihe: 


Unentgeltliche Schulbuchausleihe:      
Beantragung der Lernmittelfreiheit bis 15.03. bei der Kreisverwaltung - danach ist die Lernmittelfreiheit nur noch in Ausnahmefällen möglich.
 

Entgeltliche Schulbuchausleihe:           
Juni des Jahres (bitte jeweils genauem Termin beachten):: Verbindliche Bestellung im Elternportal - danach ist eine Bestellung nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Die Termine für Rückgabe der Lernmittel werden von der Kreisverwaltung bekannt gegeben.
Die Abbuchung des Leihentgelts erfolgt immer zum 01.11. durch die Kreisverwaltung.
Hier die wichtigsten Informationen zu den Formen der Schulbuchausleihe in Stichworten; alle Angaben sind ohne Gewähr.

 

Zuständigkeiten in der Schulbuchausleihe:

 

Unentgeltliche Variante 

„Lernmittelfreiheit“

  • Für Eltern mit geringem Einkommen
  • Bis 2010: Schulbuchgutscheine
  • Freiwillige Teilnahme
  • Antrag an die Kreisverwaltung erforderlich.
  • Danach ist die Lernmittelfreiheit nur in Ausnahmefällen möglich
  • Es gelten Einkommensgrenzen.
  • Wichtig: Wer einen Ablehnungsbescheid erhält, wird nicht automatisch für die entgeltliche Ausleihe angemeldet.
  • Frist: bis spätestens 15.03.
  • Alle Bücher, auch Arbeitshefte, etc.
  • Alle Verbrauchsdruckwerke, wie Arbeitshefte werden nach der Nutzung übereignet.
  • Keine Kosten


(* nur voraussichtliche Angaben, konkrete Termine sind noch nicht bekannt!)

Entgeltliche Variante

 

  • Für alle anderen Eltern
  • Mit der Mietgebühr werden neue Bücher angeschafft („Refinanzierung“). Papierlos
  • Freiwillige Teilnahme. Die Ausleihe ist nur „paketweise“ möglich. Bücher aus Vorjahren können später nur von Schulwechslern ausgeliehen werden.

„Anmeldung" im Internetportal in 3 Phasen:

• Anlage eines Benutzerkontos unter http://lmf-online.rlp.de/elternportal/login-eltern.html

  • Unverbindlich, jederzeit möglich, auch ohne Angabe eines Kindes.
  • E-Mail-Konto erforderlich. Nach der Einrichtung wird ein „Aktivierungslink" an die E-Mail-Adresse geschickt.
  • Es bleibt bestehen für kommende Jahre, weitere Kinder und andere Schulen

• Eingabe des Freischaltcodes

  • Mitgeteilt durch die Schule.
  • Unverbindlich. Man sieht die Liste der ausleihbaren Bücher

• Bestellung

  • Erforderlich: Bankverbindung, Einzugsermächtigung.
  • Verbindlich. Es gibt aber Widerrufsfristen, z.B. wenn sich an der Bücherliste etwas ändert.
  • Nach Ablauf der Frist ist eine Bestellung nur in Ausnahmefällen möglich, z.B. wegen Umzug.
  • Nicht enthalten:
    • Verbrauchsdruckwerke z.B. Arbeitshefte,
    • begleitende Druckwerke z.B. Atlanten
    • Bücher, die länger als 3 Jahre eingesetzt werden
  • Kosten:
    • Einjährige Bücher: 1/3 des Buchpreises pro Jahr
    • zwei- und dreijährige Bücher: 1/6 des Buchpreises pro Jahr.
  • Abbuchung des Betrages zum 1. November. Bei vorzeitiger Rückgabe erfolgt keine Erstattung.